Herzhaftes Kürbisbrot

Herzhaftes Kürbisbrot

Kürbisbrot ist eines meiner liebsten Brote im Herbst. Da spielt es auch nicht so die große Rolle ob es ein herzhaftes oder süßes Brot wird. In diesem Fall ist es ein Herzhaftes Kürbisbrot mit Chili, getrockneten Tomaten und Raz  el Hanout.

Es passt ausgezeichnet zu einem “richtigen” Abendbrot, denn trotz der leichten Schärfe passt es zu jedem Aufstrich oder Aufschnitt. Besonders liebe ich einen etwas kräftigeren Käse dazu aber auch ein veganer Hummus passt perfekt.

FÜR EIN BROT (CA. 1 KG)

150 g Kürbispüree
500 g Weizenmehl Typ 550
335 g Wasser
12 g Salz
0,4 g Hefe
1 TL Raz el Hanout
1 TL Paprika Granulat oder Paprikapulver edelsüß
1/2 TL Chiliflocken

OPTIONAL:
5 EL getrocknete Tomaten gewürfelt

SONSTIGES:
Gusseiserner Topf (ca. 25 cm Durchmesser)
Leinentuch

Zubereitung ZUBEREITUNGSZEIT: 45 MIN. | RUHEZEIT: 24 STD.

Zu Anfang muss das Kürbispüree hergestellt werden. Wenn Du dieses nicht noch als “Reste” über hast, nehme hierfür am besten einen kleinen Hokkaido, entkerne ihn und schneide diesen in kleine Stücke. Anschließend wird der Kürbis in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten weich gekocht und anschließend püriert. Das Kürbispüree muss vor der Hinzugabe zum Teig auskühlen.

Nun werden alle festen Zutaten und Gewürze in die Rührschüssel gegeben. Das Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Wunder Dich nicht, der Teig ist recht flüssig und klebrig. Anschließend die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken. Der Brotteig darf nun für gute 24 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen.

Alle 8 Stunden solltest Du allerdings den Teig falten und dehnen. Nach 24 Stunden wird der Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben und in Form gebracht. Der Brotteigling reift nun in einer, mit einem Leinentuch ausgelegten, Schüssel oder in einem Gärkörbchen noch eine weitere Stunde.

Während der Teig reift, den Ofen mit dem gusseisernen Topf auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Anschließend den Teigling auf ein Backpapier vorsichtig legen und dieses in den Topf geben. Wenn Du magst, kannst Du den Teigling auch mit einem scharfen Messer anschneiden. So bricht das Kürbisbrot kontrollierter auf. Das Brot wird nun bei 230 °C 35 Minuten mit geschlossenem Deckel gebacken. Den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten backen.

Zum Auskühlen wird das Kürbisbrot aus dem Topf auf ein Kuchengitter gesetzt.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare