Lachspasta Aglio e Olio

Lachspasta Aglio e Olio

Ein wahres Wohlfühlgericht diese Lachspasta. Durch den Knoblauch und die Chili bist Du sofort im Urlaub. Die Lachspasta schmeckt nach Sonne, Palmen und Meer.  Mich erinnert dieses Gericht immer an den Frankreichurlaub an der Côte d’Azur mit meinem Mann. Frischer Fisch, viel Knoblauch, Chili und gutes Olivenöl. Dazu vielleicht noch etwas frisches Baguette um auch den letzten Rest Soße aufzutunken. Ein gutes Glas Weißwein und die leisen Melodien aus den Bars und Restaurants. Nur ein Bissen der Lachspasta und ich bin wieder da. Vielleicht kann ich Dich durch dieses Rezept auch genau an diesen Ort zaubern. Noch dazu brauchst Du für dieses tolle Gericht nur wenig Zeit. Der Lachs ist schnell gebraten, der Knoblauch schnell gedünstet. Verzichtest du auf frische Pasta, hast du nach nur knapp 15 Minuten die Lachspasta zubereitet. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!


WISSENSWERTES ZU DEN ZUTATEN

Der Lachs ist ein fetter Fisch. Er versorgt Dich aber mit den guten Omega-3-Fettsäuren und ist eine hochwertige Eiweißquelle. Achte am Besten beim Kauf des Lachses darauf, dass er aus nachhaltiger Fischerei kommt. In diesem Rezept wird der Lachs gebraten. Wenn Du gerne grillst und die Möglichkeit hast den Lachs auf einem Zedernholzbrett auf dem Grill zu garen, probiere dieses unbedingt aus. Es verleiht Deinem Lachs ein wunderbares, leicht rauchiges, Aroma, welches sehr gut zu diesem Gericht passt.


Wenn Du die Nudeln frisch herstellst, verwendest Du am Besten das Mehl Typ 0. So werden Deine Nudeln etwas gröber von der Struktur und so können diese das Knoblauch-Chili-Öl besser aufnehmen. In diesem Rezept gebe ich eine handvoll Petersilie in den Nudelteig. Du kannst diese aber auch einfach weglassen, wenn Du ganz klassische Tagliatelle haben möchtest. Oder verfeinere den Nudelteig mit Deinen Lieblingskräutern. Hier bist Du ganz frei.


Hast Du Lust auf ein anderes leckeres Nudelgericht? Vielleicht sind diese rote Beete Ravioli genau das Richtige für Dich.

Für 2 Personen

FÜR DEN NUDELTEIG:
4 Eier (Größe M)
415 g Mehl
1 handvoll Petersilie
15 EL Wasser
1 TL Salz

FÜR DIE SOSSE:
2 Knoblauchzehen
6 El Olivenöl
1 getrocknete rote Chilischote
Salz
Pfeffer
etwas Petersilie zum Bestreuen

FÜR DEN LACHS:
2 Lachsfilet mit Haut (Je 200 g)
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zubereitung 45 Minuten

ZUBEREITUNG DER PASTA:

Für den Nudelteig die Eier aufschlagen und verquirlen. Aus den 4 Eiern sollten ca. 200 ml entstehen. Ist dies nicht der Fall, die restlichen Milliliter mit Wasser auffüllen. Mehl, gehackte Petersilie und Salz mit den Eiern vermengen und 1 El Wasser hinzugeben. Alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend mit einer Nudelmaschine den Teig zu Tagliatelle schneiden und zu kleinen Nestern legen.

FÜR DIE SOSSE DER LACHSPASTA:

Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Ebenso die Chili. Beides im Olivenöl leicht andünsten und beiseite stellen. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Nudelnester vorsichtig hineingeben. Die frischen Nudeln sind sehr schnell fertig. Nach 5 Minuten sind sie al dente.

ZUBEREITUNG DES LACHSES:

Während die Nudeln kochen den Lachs mit kaltem Wasser abspülen und auf Gräten untersuchen. Die Filets gut abtrocknen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Den Lachs auf der Hautseite gute 5 Minuten braten. Den Knoblauch hinzugeben und den Lachs wenden. Nach knapp einer Minute den Lachs herausnehmen. Vor dem Servieren etwas salzen und pfeffern.
Die Nudeln abgießen und mit dem Knoblauch-Chili-Öl gut vermischen. Zusammen mit dem Lachs servieren und mit etwas Petersilie bestreuen.

Drucke & teile dieses Rezept
Print this page
Print
Email to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare