Paprika-Feigen-Tarte

Paprika-Feigen-Tarte

Die Paprika-Feigen-Tarte schmeckt nach Frankreich pur. Ein krosser Boden, vollmundige Paprika und die Süße der Feigen. Dies gepaart mit der Salzigkeit der Oliven und Du schwebst wie die Götter im Himmel.


Wenn Du herzhafte Tartes und oder Quiches magst, ist diese Paprika-Feigen-Tarte ganz bestimmt nach Deinem Geschmack.


Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

FÜR 1 Tarte (Ø CA. 20 CM)

1 Blätterteigrolle
3 Paprikaschoten (gelb & rot)
Pinienkerne
300 g festkochende Kartoffeln
2 Feigen
Oliven
Chiliflocken
1 El Semmelbrösel
2 El Milch
Cremiger Feta
Thymian
3 El Honig
1/2 TL Kümmelsaat

Zubereitung Zubereitungszeit: 1 Std.

Den Blätterteig in eine leicht gefettete Tarteform legen und dabei den Rand leicht andrücken. Den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen und danach kaltstellen.

Paprika putzen, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Dieses kommt, unter den vorgeheizten Backofengrill, auf die oberste Schiene. Die Paprika werden nun 6-8 Minuten geröstet, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika aus dem Backofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und 10-15 Minuten ruhen lassen. Nun die Paprika häuten und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen. Währenddessen werden die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet, beiseite stellen.

Kartoffeln schälen und in 1-2 mm dünne Scheiben hobeln. Feigen waschen, trocken tupfen und längs vierteln. Oliven in einem Sieb abtropfen lassen. Den Tarte-Boden mit Semmelbröseln bestreuen. Eine Schicht Kartoffelscheiben dicht nebeneinander darauflegen. Restliche Kartoffeln, Paprika und Feigen darüber verteilen und mit den Chiliflocken bestreuen.

Den Rand des Blätterteigs dünn mit Milch einpinseln. Die Tarte im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 210 Grad Ober-/Unterhitze 35-40 Minuten backen. Nach ca. 25 Minuten Backzeit den Feta über die Tarte bröseln und den Thymian sowie die Oliven auf der Tarte verteilen.

Tarte aus dem Backofen nehmen, aus der Form lösen, mit Honig beträufeln und mit Schwarzkümmel und Pinienkernen bestreuen. Sofort servieren.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare