Süßkartoffelsuppe mit Möhren

Süßkartoffelsuppe mit Möhren

Mittlerweile sind Süßkartoffeln das ganze Jahr über erhältlich. Doch eigentlich haben die süßlichen Knollen im Sommer ihre Saison. Doch obwohl meine Süßkartoffelsuppe nicht schwer im Bauch liegt, esse ich diese auch eher im Herbst oder Winter. Wenn ich nach einem langen Spaziergang durch den Wald nach Hause komme, gibt es nichts schöneres für mich als diese Suppe.


Durch den Ingwer hast Du auch noch einen ganz natürlichen Immunbooster in Deiner Suppe.


Die Süßkartoffelsuppe lässt sich auch hervorragend vorkochen. Sprich, wenn Du Besuch bekommst, kannst Du die Suppe schon am besten am Vortag oder morgens kochen. Wenn die Suppe noch Zeit hat zu ziehen, entfaltet sich erst ihr ganzer Geschmack. Sollte es doch zu viel werden, kannst Du sie auch portionsweise einfrieren. Allerdings solltest du nur die Suppe und nicht die Einlage / Dekoration mit einfrieren. Diese schmeckt frisch zubereitet eben doch am besten.


Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

Für 4 Personen

2 Süßkartoffeln
5 mittlere Mohrrüben
1 Zwiebel
1 Stk. Ingwer (daumengroß)
1 L Gemüsefond
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Chili, Curry

TOPPING:
Bacon

Zubereitung Zubereitungszeit: 45 Min.

Die Süßkartoffeln und Möhren schälen. In grobe Stücke schneiden. Zwiebel würfeln.

Süßkartoffeln, Möhren und Zwiebeln zusammen mit etwas Öl in einem großen Topf anschwitzen. Sobald die Zwiebeln leicht Farbe bekommen, werden 1 ½ TL Currypulver hinzugegeben und mit angeschwitzt. Sobald sich der Curry überall verteilt hat und sein Aroma abgibt, wird alles mit dem Gemüsefond abgelöscht. Die Suppe ca. 25 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich geworden ist.

In der Zwischenzeit den Bacon ohne Öl in einer beschichteten Pfanne braten. Wenn dieser richtig schön kross ist auf einem Haushaltstuch abtropfen lassen.

Sobald das Gemüse weich ist, die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Die pürierte Suppe durch ein feines Sieb in einen weiteren großen Topf geben und die Sahne unterrühren. Nochmals aufkochen lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Curry nach Belieben würzen.

Zum Servieren den Bacon in kleine Stücke zerbröseln und mit der Suppe servieren.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare