Gefüllte Schokotaler

Gefüllte Schokotaler

Gefüllte Schokotaler sind ein Muss für jede Weihnachtsbäckerei. Nicht nur der Teig ist herrlich schokoladig – auch haben sie eine leckere Füllung aus gezuckerte Kondensmilch und Schokolade. Diese ist so cremig, dass man einfach nicht genug davon bekommt. Daher Vorsicht beim Verzehr! Zu schnell sind alle Plätzchen aufgegessen. 

Für dieses Rezept werden aus der Hälfte der gefüllten Schokotaler kleinere Sterne ausgestochen. Diese sind für die Plätzchen nicht notwendig. Dennoch brauchst Du diese nicht wegschmeißen. Backe die Sterne ebenfalls bei 180 Grad für 10 Minuten. So hast Du mit nur einem Backvorgang zwei verschiedene Kekse gebacken. 

Gefüllte Schokotaler lassen sich auch gut verschenken. So kannst du Deine Freude über diese Leckerei mit Deinen Freunden und Familie teilen.

 

WEITERE PLÄTZCHEN-REZEPTE:

Tonkabohnen-Plätzchen | Ausstechplätzchen

Für 40 Plätzchen

250 g Mehl
50 g Zucker
1 Ei (Größe M)
125 g Butter
50 g Kakaopulver
150 g Zartbitterschokolade
400 ml gezuckerte Kondensmilch

SONSTIGES:
Runde Ausstechform
Kleinere Ausstechform (z.B. Stern)

Zubereitung 1 STD.

Die Kondensmilch in der Dose ca. eine Stunde in einem Topf mit Wasser kochen lassen. 50 Gramm der Schokolade über einem Wasserbad oder kontrolliert in der Mikrowelle schmelzen.

Die Schokolade mit dem Mehl, Zucker, 40 g Kakaopulver, Ei und Butter zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Nach den 30 Minuten wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausgerollt. Aus diesem werden jetzt 40 Kreise (ca. 6 cm im Durchmesser) ausgestochen. Aus 20 der Kreise Sterne ausstechen. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und diese nacheinander bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Den Rest der Schokolade schmelzen und mit der Kondensmilch mischen. Das Gemisch auf den Plätzchen ohne Stern verteilen. Die anderen darauf setzen und mit Kakao bestäuben.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare