Pastinakensuppe

Pastinakensuppe

Pastinakensuppe bzw. die Pastinake selbst war lange Zeit in Vergessenheit geraten. Jetzt kommt sie zum Glück wieder häufiger in der Küche und den Gärten vor.

TIPPS UND TRICKS

Wer eine besonders cremige Pastinakensuppe haben möchte, der streicht die Suppe nach dem Pürieren durch ein feines Sieb. So filtert man die groben Stücke aus der Suppe heraus und man erhält eine ganz samtige Suppe.

Auch kann man für die Einlage noch Kerne, zum Beispiel Sonnenblumenkerne, oder Mandelstifte leicht anrösten um der Suppe noch mehr Aromen zu verleihen.

BIST DU AUCH EIN SUPPENKASPER?

Hier findest du das einfache Rezept für meine Kürbissuppe oder für die frische Erbsen-Minz-Suppe.

Für 4 Personen

FÜR DIE SUPPE:
2 Schalotten
200 g Kartoffeln
600 g Pastinaken
2 El Butter
1,5 L Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Muskatnuss
Olivenöl

FÜR DIE CROUTONS:
2 große Scheiben Weißbrot
Petersilie (handvoll)

Zubereitung 30 MIN.

Für die Pastinakensuppe die Schalotten fein würfeln. Kartoffeln und die Pastinaken schälen. 100 g von den Pastinaken abnehmen. Diese würfeln und beiseitestellen. Den Rest des Gemüses in grobe Stücke schneiden.

In einem großen Topf die Schalotten mit 1 El Butter anbraten. Sobald diese leicht Farbe angenommen haben die Kartoffeln und Pastinaken hinzugeben und leicht anrösten.
Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Sobald das Wasser kocht mit Salz und etwas Muskatnuss würzen und mit geschlossenem Deckel 20 Minuten kochen lassen.

Währenddessen werden für die Croutons die Brotscheiben in feine Würfel geschnitten. Petersilie fein hacken.

Die Brotwürfel in einer Pfanne mit 1 El Butter anbraten. Salzen und Pfeffern und mit der Petersilie mischen. Sobald die Würfel goldbraun sind diese in eine Schale geben und beiseitestellen.

Für die Einlage nun die Pastinakenwürfel in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und etwas Salzen.

Sobald das Gemüse weich gekocht ist, wird die Suppe mit dem Schneidstab fein püriert und die Sahne hinzugefügt. Nochmals aufkochen lassen.

Zum Schluss die Pastinakensuppe noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Einlage sowie den Croutons servieren.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare