Maronensuppe mit Cranberry-Pesto

Maronensuppe mit Cranberry-Pesto

Maronensuppe ist nicht gleich Maronensuppe. Diese hier verzaubert Dich durch ihren kräftigen Geschmack und dem herb-süßem Cranberry-Pesto. Als kleinen Crunch oben drauf kommen noch leckere Croutons aus krossem Ciabatta. 

Wenn Du magst, kannst Du die Suppe auch ganz einfach vegan kochen. Dafür ersetze einfach die Sahne durch ein pflanzliches Ersatzprodukt.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit

 

DIESE SUPPEN KÖNNTEN DIR AUCH GEFALLEN:

Maronensuppe mit Portwein | Kürbissuppe | Pastinakensuppe

FÜR 4 PERSONEN

FÜR DAS PESTO:
50 g Walnüsse
1 Handvoll Petersilie
1 Hanvoll Basilikum
100 g Cranberries (frisch oder getrocknet)
1 El Zitronensaft
2 El Olivenöl
Salz
Pfeffer

FÜR DIE SUPPE:
2 Zwiebeln
150 g Kartoffeln
150 g Möhren
100 g Knollensellerie
3 El Olivenöl
1,5 L Gemüsebrühe
300 g Maronen (vorgegart)
200 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer

FÜR DIE CROUTONS:
2 Ciabattabrötchen
1 El Butter

Zubereitung 45 MIN.

Für die Suppe Zwiebeln, Kartoffeln, Möhre und Sellerie grob würfeln. Olivenöl in einem großen Suppentopf erhitzen und das Gemüse darin kurz anrösten. Sobald sich Röststoffe bilden mit der Brühe ablöschen und 15 Min. köcheln lassen.

Inzwischen für das Pesto alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und zu einem groben, oder feinen, Pesto verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brötchen in kleine Würfel schneiden und mit der Butter knusprig rösten. Bis zum Servieren auf einem Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

Die Maronen grob hacken und mit der Sahne zu der Suppe geben. Weitere 5 Min. kochen. Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und durch ein engmaschiges Sieb geben, damit alle großen Stücke herausgefiltert werden.

Die Suppe mit Pesto und Croutons servieren.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare